E-Mail Marketing

E-Mail Marketing als Marketing-Kanal

E-Mail-Marketing ist die klassische Variante für die richtige Kundenbindung. Nach den Vorteilen muss nicht lang gesucht werden: Wer hat heutzutage keine eigene E-Mail-Adresse mehr? Einige benutzen Twitter, andere hingegen Facebook, aber warum nicht beides? E-Mails verwendet aktuell jeder. Es ist die einfachste Art und Weise, um mit Freunden, Bekannten oder in Ihrem Fall mit Besuchern in Kontakt zu bleiben und eine spezielle Beziehungsform aufzubauen.

a) Mit E-Mail-Marketing Besucher in Kunden konvertieren

Wenn Sie Ihren Besuchern dazu ermutigen möchten, sich in Ihrem erstellten E-Mail-Adressen-Verteiler einzutragen, stehen Sie somit an der Macht, die Interessenten als Kunden zu gewinnen. Aktuelle Studien belegen, dass mehr als 70 Prozent aller Internet-User, die Ihre Website besuchen und Interesse an Ihrem Angebot bekommen haben, allerdings sich erst zwischen dem 7. Und 12. Kontakt sich dazu bereit erklären, sich in Ihrem E-Mail-Adressen-Verteiler einzutragen und sich für Ihr kommerzielles Angebot eingehend interessieren. Immerhin liegt es an dem Inhalt Ihrer Website. Wie relevant ist Ihre Website gestaltet? Bekommen die Besucher bei Ihrem 1. Besuch ein Vertrauensgefühl? Welche Entwicklung für die zunehmende Kaufbereitschaft Ihrer Interessenten würden Sie sich wünschen?

b) Besucher dazu motivieren, damit sie sich in Ihrem E-Mail-Adressen-Verteiler eintragen

Haben Sie sich bereits selbst die Frage gestellt: „Wie bringe ich meinen Besuchern dazu, sich in dem E-Mail-Adressen-Verteiler einzutragen?“ Bestimmt. Oder? Sagen Sie dem Besucher es schlicht und einfach, dass dieser sich fort in dem E-Mail-Adressen-Verteiler eintragen soll, um von den monatlich erscheinenden Newsletter zu profitieren. Durch diesen erfährt dieser hilfreiche und informative Neuigkeiten über Ihre Angebote. Einige, denen Ihre Website schon von vornherein interessierte, mögen davon angesprochen werden. Aber was passiert mit den restlichen Besuchern? Immerhin möchten Sie so viele wie möglich „Kunden“ haben. Natürlich gibt es auch in diesem Zusammenhang zwar Interessierte, die aber noch neben der Schlagsahne einige Extrawünsche zu Ihrem Kuchenstück benötigen. Diese Besucher brauchen eine sogenannte Gegenleistung, um von Ihrer Überzeugungskraft wirklich begeistert zu sein. Geben Sie den Besuchern einen Anreiz, einen Vorgeschmack, um die Eintragung in dem E-Mail-Adressen-Verteiler schmackhaft zu machen.

Beispiel: 1. Ein kostenloses E-Book „In nur wenigen Schritten zum Online-Marketer“ , etc.
2. ein kurzes Video, in dem Sie etwas selbst vorstellen
3. Ratgeber „Tipps zum Online-Marketing“, etc.
4. Gutscheine

Sie werden es sehen: Anreize, wovon der Besucher sofort profitieren kann, kommen sehr gut an. Denken Sie daran:
„Weniger ist in diesem Fall oft mehr!!!“